Editor für Graphersetzungsregeln

Type of thesis: Bachelorarbeit / location: Leipzig / Status of thesis: Finished theses

Biochemische Reaktionen und Reaktionsnetzwerke können mit Hilfe von Graphersetzungssystemen (“graph rewriting systems”) modelliert und untersucht werden. Dabei werden chemische Moleküle als Graphen mit Atomen als Knoten und chemischen Bindungen als Kanten modelliert.  Außerdem definiert man Regeln, die abbilden, welche Teilgraphen in welcher Form weiter reagieren können.  Zur einfachen Erstellung und Bearbeitung solcher Regeln im GML Format wurde ein Editor geschrieben, der an das Arbeiten im chemischen Kontext angepasst ist.

Kontakt: Daniel Gerighausen / Dirk Zeckzer

Counterpart

Daniel Gerighausen / Dirk Zeckzer

TU
Universität
Max
Leibnitz-Institut
Helmholtz
Hemholtz